2052

Johanna Deffner und Miriam Grimm sinnieren bei einem digitalen Bier gedanklich über die Zukunft der digitalen Szenografie.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Stimmen

Augmenting Costumes

Projektpräsentation „connecting:stitches“, ATD Dortmund 2022 Alle Abbildungen © L. Ehrenwerth

Luise Ehrenwert spricht mit Birgit Wiens über Kostümgestaltung für inszenierte Räume zwischen materieller und virtueller Realität.

PERFORMING ARTS & DIGITALITÄT FESTIVAL 02

PERFORMING ARTS & DIGITALITÄT DARMSTADT FESTIVAL 30.09. – 03.10.2022

Menschen sitzen mit VR Brillen auf hölzernen Drehstühlen und drehen sich immer wieder um sich selbst. – Eindrücke vom PAD-Festival.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Stimmen, Theorie

Milchzahn

Milchzahn (Kathrin Krumbein)

Im bodenlosen Nirwana über einem sich ins Unendliche dehnende Gitternetz legt ein grauer Standardwürfel den Grundstein einer drei bis vier D-Welt namens Blender.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Stimmen

Szenografieren im Metaversum?

Marcel Karnapkes Avatar bewegt sich im Metaversum (Video: Marcel Karnapke)

„‚Metaversum‘ ist ein Sammelbegriff für Anwendungen, die es User*innen ermöglichen, im Netzwerk zusammen mit anderen Orte, Spiele und Sozialität zu gestalten.“ – Marcel Karnapke (Cyberräuber) im Gespräch mit Birgit Wiens

digitale Ortlosigkeit

Selbstportrait Philipp Wüschner

Der Philosoph Philipp Wüschner macht sich Gedanken zu Einflussmöglichkeiten und Wirksamkeiten digitaler Technologien.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Stimmen, Theorie

Wechselwirkung von digitaler
Technologie und Szenografie

Andrea Riedel beim Kick-off in Berlin. (Foto: Time Prints)

Andrea Riedel über die stetig wachsenden Einflussnahme von digitalen Technologien und KI auf unsere Kultur und die psychologische Wirkung auf uns als Individuen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Stimmen

Herberge für gesellschaftliche Interaktion

Mai Gogishvili, Visual Artist für Bühnenräume und Kostüme. (Foto: Flavio Karrer)

Ich glaube, dass das Theater der Zukunft ein Hybrid sein wird mit virtuellem und physischem Inszenierungsformen. Ein Gastbeitrag von Visual Artist Mai Gogishvili.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Stimmen

E-Textiles und responsive Kostüme für Theaterbühnen

    „E-Textiles-Labor“ in Frankfurt M., Juli 2022. Fotos: Franziska Schnauss © Bund der Szenografen

Yvonne Dicketmüller interessiert sich für das Materialverhalten von Kostümen und Objekten. Im Gespräch mit Birgit Wiens beschreibt sie ihre künstlerische Perspektive.

Virtuelle Realität als Zugpferd

Grit Dora von Zeschau in der virtuellen Welt (Foto: Lutz Hofmann)

„Work in progress“ statt Perfektionismus in der Virtuellen Realität? Chefbühnenbildnerin Grit Dora von Zeschau zur Integration von VR in ihren Theateralltag am tjg.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Stimmen